Übersicht

Jedes Jahr entscheiden sich über 500.000 Kunden für Berge & Meer, dem führenden Direktanbieter für Pauschalreisen in Deutschland.

Hauptvertriebsgebiet

Deutschland

Zahlungen

Attributionszeitraum (Cookielaufzeit)

60 Tage

Links

Teilnahmebedingungen

Neben den allgemeinen Teilnahmebedingungen des Affiliate-Netzwerkes gelten für unser Partnerprogramm die folgenden Teilnahmebedingungen:

1. Partnerzulassung
Der Partner wird die Hyperlinks nicht auf Websites platzieren, die folgende Inhalte enthalten oder assoziieren: Politik, Erotik, Pornographie, Waffen, Gewalt, Gewaltverherrlichung, Drogen und strafrechtlich relevante Inhalte. Der Partner gewährleistet ferner, dass seine Webseite/n auch nicht in Zusammenhang mit derartigen Inhalten stehen oder in derartigen Zusammenhängen benutzt werden.

2. Ausschluss von Webseiten
Der Ausschluss von Webseiten / Partnern wird vorbehalten, insbesondere bei Verstößen gegen geltendes Recht sowie im Weiteren insbesondere bei Abschluss eigener Partnerprogramme, bei schlechter Erreichbarkeit der Partnerseiten (vor allem bei überdurchschnittlichen langen Ladezeiten, häufiger Nichterreichbarkeit, etc.), unvollständigen Seiteninhalten, bei Seiten die auf pornographische und gewaltverherrlichende Inhalte Links setzen, solche die vorrangig Gewinnspiele enthalten und derartige die Angebote zum Bannertausch enthalten.

3. Urheber-, Namens- und Markenrecht
Die Partner haben das Urheber- und Markenrecht der Berge & Meer Touristik GmbH zu beachten. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Werbemittel ist nur im Rahmen des Partnerprogramms gestattet. Der Name "Berge & Meer" oder Wortkombinationen, die diesen Namen enthalten, dürfen weder im Header der HTML-Seite noch als Domainname verwendet werden. Das gilt ebenfalls für Worte und Beschreibungen, die ähnlich wie der Name "Berge & Meer" geschrieben werden bzw. ähnlich klingen (so genannte Tippfehler-Domains, z.B. Berrge & Mehr, Bergge & Meer, etc.).

4. Gutscheine
Es dürfen nur die Gutscheine / Prämiencodes verwendet werden (siehe Werbemittel), die für das Partnerprogramm freigegebenen worden sind. Printgutscheine u.a. aus Zeitungen, Zeitschriften sowie aus Paketbeilagen diverser Kooperationspartner von Berge & Meer sind von der Benutzung ausgeschlossen. Sie dürfen nicht öffentlich ins Internet gestellt werden ohne schriftliche Genehmigung.

Wir sind uns bewusst, dass Partner ohne vorherige Absprache Berge & Meer Gutscheincodes bewerben, die sich über verschiedene Marketing-Maßnahmen im Umlauf befinden. Diese Form der Einbindung ist nicht gestattet. Bitte beachten Sie, dass wir auf Anfrage zurzeit leider keine zusätzlichen Gutscheincodes ausschütten können. Kaufgutscheine, die über Berge & Meer bezogen wurden, sind bei Einlösung auf eine Buchung von der Vergütung ausgeschlossen. Als Vergütungsgrundlage gilt der Netto-Betrag nach Abzug des Kaufgutscheins.

Sales die mit einem Gutschein auflaufen werden unabhängig von der Kategorie und Staffel mit 3% Partnerprovision vergütet. Cashback-Partner sind von dieser Regelung ausgeschlossen und werden weiterhin nach dem Konditionsmodell vergütet.

5. Treuebonus
Sales bei denen ein Treuebonus in Anpruch genommen wurde, sind von der Vergütung ausgeschlossen.

6. Keywordbuying/SEM
Keywordbuying ist bis auf Weiteres erlaubt. Untersagt ist das Bieten auf den Brand „Berge & Meer“ in gleicher oder ähnlicher Schreibweise und in Wortkombinationen, wie zum Beispiel: „Berge & Meer Gutschein“. Partner die dagegen verstoßen, werden vom Partnerprogramm ausgeschlossen. Erlaubt ist z.B. das Bieten auf Keywords wie Reisegutscheine, Gutscheine für Rundreisen, günstige Reisen etc.

7. Werbemittel
Der Partner darf die bereitgestellten Werbemittel nur mit schriftlicher Zustimmung von B&M abändern. Insbesondere ist er nicht berechtigt, touristische Angebote mit anderen als den von B&M angegebenen Preisen oder Leistungsdaten zu bewerben. Sollte der Partner von B&M bereitgestellte Werbemittel ohne schriftliche Zustimmung verändern, so sind alle hieraus auftretenden Kosten, auch die von B&M, vom Partner zu tragen und an B&M zu erstatten.

8. Postview
Die Bewerbung für das Partnerprogramm von Berge & Meer per Postview, also das Setzen des Cookies schon bei Werbemitteleinblendung, ist nicht gestattet. Alle über diese Technik generierten Sales werden storniert.

9. Haftung
Der Partner betreibt seine Webseite eigenständig und unabhängig von B&M. Er ist konzeptionell, technisch, inhaltlich sowie im Design allein für seine Internet-Präsenz verantwortlich. Der Partner beachtet insbesondere für die Bewerbung des Internetauftritts die Patent-, Urheber-, Schutz-, Marken- und andere gewerbliche Schutz- sowie Persönlichkeitsrechte Dritter und verpflichtet sich, diese unter keinen Umständen (insbes. Suchmaschinen-Werbung & Optimierung) zu verletzen. Insbesondere ist der Partner verpflichtet, keine Namen oder Begriffe von Wettbewerbern in Zusammenhang mit den für B&M beworbenen Angeboten zu verwenden. Der Partner stellt B&M im Voraus von sämtlichen Schadensersatz- und Haftungsansprüchen sowie Kosten frei, die B&M daraus entstehen, dass ein Anspruch gegen diese geltend gemacht wird, weil die verwendete Werbung oder Inhalte des Partners gegen oben genannte Rechte und/oder andere Gesetze bzw. Verordnungen verstoßen. Der Partner hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Website ein einfach erreichbares Impressum enthält und dieses entsprechend der Impressumspflicht eindeutig den Inhaber der Website benennt. Das Impressum soll auch einen Hinweis auf den Fullfillment-Partner als touristischen Leistungsträger geben und auf dessen AGB für die touristischen Leistungen verweisen. Unbeschadet gesetzlicher Unterlassungs-, Schadensersatz- und sonstiger Ansprüche, steht der Berge & Meer Touristik GmbH für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen das Wettbewerbs-, Urheber-, Namens- oder Markenrecht, eine Vertragsstrafe in Höhe von 5.000 EUR zu. B&M haftet nicht für entgangenen Gewinn, mangelnden wirtschaftlichen Erfolg, Schäden oder Folgeschäden durch Missbrauch, Betrug oder sonstige Aktivitäten seiner Vertragspartner und der damit verbundenen Folgeschäden. Dieser Haftungsausschluss gilt dann nicht, wenn B&M sowie dessen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden kann. Soweit keine vorsätzliche Vertragsverletzung vorgeworfen werden kann, ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Der Haftungsausschluss gilt weiterhin dann nicht, wenn es sich um eine Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder um eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz handelt.


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter affiliates@berge-meer.de zur Verfügung.
Stand: 01.07.2014