Übersicht

.

Hauptvertriebsgebiet

Deutschland

Zahlungen

Attributionszeitraum (Cookielaufzeit)

30 Tage

Links

Allgemeine Geschäftsbedingungen calida-shop DE (14961)

 

Inhalt

1 Allgemeines und Geltungsbereich

2 Vertragsschluss

3 Anzeige der Werbung auf der Werbefläche

4 Vergütung

5 Missbrauch

6 Datenschutz

7 Änderung der Programmbedingungen

8 Schlussbestimmungen, Gerichtsstand und anwendbares Recht

 

 

calida-shop DE behält sich jederzeit eine Änderung der Konditionen vor. Anpassungen werden frühzeitig kommuniziert und gelten ab Inkrafttreten auch in Bezug auf wiederkehrende Provisionen. 

 

1 Allgemeines und Geltungsbereich


1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ oder „Programmbedingungen“ genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Advertiser Account von calida.com (nachfolgend „calida-shop DE“ oder „wir“ genannt) und Publishern, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Sie gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen calida-shop DE und den Publishern, bzgl. der Nutzung der von calida-shop DE angebotenen Dienstleistungen und Produkte (nachfolgend „CALIDA-Produkte“ genannt) und der unter www.calida.com abrufbaren Internetplattform (nachfolgend „calida.com“ genannt). Abweichende Vereinbarungen gelten nur für den jeweiligen Vertrag und nicht auch für künftige Verträge.

 

1.2 Mit Absendung einer Bewerbung für das Partnerprogramm und Annahme dieser akzeptiert der Publisher den Vorrang dieser AGB vor seinen abweichenden Vertragsbedingungen.


1.3 Die Nutzung von calida.com und der CALIDA-Produkte ist ausschließlich Publishern gestattet. Publisher sind natürliche oder juristische Personen, die dem Advertiser zur Vermarktung von Waren und Dienstleistungen einen Platz auf ihrer Werbefläche zur Verfügung stellen, oder selbst Betreiber eines Netzwerkes sind, an dem wiederum weitere Publisher („Sub-Publisher") angeschlossen sind.

 

2 Vertragsschluss


2.1 Dem Advertiser steht es frei, den Publisher zur Teilnahme zuzulassen oder abzulehnen. Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht; ebenso wenig können Ansprüche aus einer Nichtzulassung hergeleitet werden.

 

2.2 Nur deutschsprachige Seiten mit gültigem Impressum werden zugelassen.

 

3 Anzeige der Werbung auf der Werbefläche

 

3.1 Der Publisher muss berechtigt sein, über die Werbefläche frei zu verfügen und sie zu vermarkten.

 

3.2 Mit der Bewerbung bei einem Partnerprogramm und der Einbindung der entsprechenden Werbung auf der Werbefläche garantiert der Publisher, dass diese, und die Werbetätigkeiten insgesamt

 

(a) keine Rechte Dritter (insbesondere Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder vergleichbare Rechte) verletzen und/oder

 

(b) nicht gegen sonstige gesetzliche (insbesondere wettbewerbsrechtliche) Bestimmungen verstoßen und Inhalte staatsgefährdender, rassistischer, Gewalt verherrlichender, kriegsverherrlichender, erotischer, pornografischer, volksverhetzender, menschenverachtender oder jugendgefährdender Natur nicht öffentlich zugänglich gemacht werden und/oder

 

c) nicht vom deutschen Werberat beanstandet oder sonstige rechtswidrige Inhalte oder Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen enthalten oder durch einen Hyperlink auf Seiten solchen Inhalts verweisen und/oder

 

d) nicht PaidMailer, Bannerfarmen, IP-Traffic, Dialer, Ad- oder Spyware, Software-Tauschbörsen, Webhoster oder dergleichen enthalten, noch Werbeflächen oder Werbeinhalte vorbezeichneter Art anzeigen, die eine Zugehörigkeit zu calida-shop DE andeuten oder als redaktioneller Inhalt von calida-shop DE interpretiert werden können.

 

3.3 Dem Publisher übermittelte Inhalte (z.B. für Werbeanzeigen und Widgets) dürfen nicht verändert oder an Dritte weitergegeben, sofern nicht eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung von calida-shop DE vorliegt, und nur auf den angegebenen Werbeumfeldern verwendet werden.

 

3.4 Der Publisher hat alles zu unterlassen, was geeignet ist, den Ruf, die Marken oder den Goodwill von calida-shop DE negativ zu beeinträchtigen.

 

3.5 Der Publisher darf keine unzulässigen Klicks auf Werbeflächen oder Einblendungen von Werbeflächen, insbesondere nicht mit Hilfe automatisierter Programme, erzeugen, erzeugen lassen oder Webseitenbesucher durch Zahlung von Geldbeträgen oder Vorspiegelung falscher Tatsachen zu Klicks oder Einblendungen motivieren oder dazu auffordern, sie zu generieren.

 

3.6 calida-shop DE ist bestrebt, die zur Verfügung gestellten Werbemittel auf ihre Zulässigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Durch die Durchführung von notwendigen Aktualisierungen und Verbesserungen der Werbemittel kann es vorkommen, dass diese geändert oder durch neue Werbemittel ersetzt werden. Dabei bleibt die Pixelgröße gleich.

 

3.7 Die angegebenen Werbeumfelder müssen fortlaufend redaktionell bearbeitet werden, ein ordnungsgemäßes Impressum sowie eine Navigation enthalten, auf den gängigen Browsern ordnungsgemäß darstellbar sein, bei Anklicken der Werbefläche die jeweilige Ziel-URL in der Adresszeile anzeigen und entsprechend erreichbar sein.

 

3.8  Bei der Versendung von E-Mails, die Werbung von Advertisern enthält, ist das Verbot der Zusendung unerwünschter Werbung („Spam") zu beachten. Der unaufgeforderte Versand von E-Mails mit Werbeinhalten ist untersagt. Vor der Versendung von E-Mails ist daher das Einverständnis aller jeweiligen Empfänger einzuholen und auf Anforderung von AWIN schriftlich nachzuweisen.

 

4 Vergütung

 

Der Publisher erhält für die Zurverfügungstellung seiner Werbefläche eine erfolgsabhängige Vergütung, sofern Umsätze mit dieser generiert wurden.

Die Höhe der Vergütung bestimmt sich aus dem jeweils vereinbarten Anteil an dem auf der jeweiligen Werbefläche generierten und erzielten Umsatz.

 

4.1 Publisher nehmen an den Partnerprogrammen teil und platzieren die Werbemittel von calida-shop DE auf ihren Werbeflächen. Klickt ein Dritter, z.B. ein Endkunde, auf ein Werbemittel und kommt es im Folgenden dadurch zu einem im Rahmen des Partnerprogramms näher bestimmten Geschäftsabschluss mit calida-shop DE, erhält der Publisher für die Zurverfügungstellung der Werbefläche und die erfolgreiche Vermittlung von Endkunden an calida-shop DE eine erfolgsabhängige Vergütung. Geschäftsabschlüsse in diesem Sinne sind Handlungen, die einen Anspruch auf Vergütung begründen.

 

4.2 Vergütungsfähiger Geschäftsabschluss ist der Erwerb von Waren („Sale"). Es ist möglich, dass zeitlich begrenzt eine Kombination aus Klick, View, Lead und/oder Sale vergütet wird. Rahmenbedingungen und Änderungen behält sich calida-shop DE vor.

 

4.3 Wie hoch die Vergütung im Einzelfall ist und für welche Art von Geschäftsabschlüssen diese gewährt wird, richtet sich nach den Provisionen von calida-shop DE. Wir können die Konditionen des Partnerprogramms mit Wirkung für die Zukunft ändern. Ein Anspruch des Publishers auf den Betrieb eines Programms zu bestimmten Konditionen besteht nicht. Die Konditionen des Partnerprogramms können im Interface abgerufen werden. Neben dieser Vergütung besteht kein Anspruch auf Erstattung von Auslagen und Kosten etc.

 

4.4 Der Anspruch auf die Zahlung der erfolgsabhängigen Vergütung entsteht nur unter folgenden Voraussetzungen:

 

4.4.1 durch die Werbetätigkeit ist ein Geschäftsabschluss eines Endkunden mit calida-shop DE zu Stande gekommen,

 

4.4.2 der Geschäftsabschluss ist protokolliert („getrackt“) worden,

 

4.4.3 der Geschäftsabschluss ist durch calida-shop DE freigegeben und durch AWIN bestätigt worden und

 

4.4.4 es liegt kein Missbrauch im Sinne der Ziff. 5 dieser Advertiser AGB vor.

 

5 Missbrauch

 

Jegliche Form des Missbrauchs, d.h. die Erzielung von Geschäftsabschlüssen durch unlautere Methoden oder unzulässige Mittel, die gegen geltendes Recht, diese AGB, etwaige zusätzliche, programmspezifische Teilnahmebedingungen und das Prinzip des AWIN Netzwerkes verstoßen ist untersagt.

 

5.1 Dem Publisher ist es insbesondere untersagt zu versuchen, die Vergütung dadurch zu erlangen, dass er selbst oder durch Dritte unter Verwendung der ihm im Rahmen des AWIN Netzwerks überlassenen Werbemittel, Tracking-Links und/oder sonstigen technischen Hilfsmitteln mittels einer oder mehrerer der folgenden Praktiken Geschäftsabschlüsse herbeizuführen:

 

5.1.1 Vortäuschung von Geschäftsabschlüssen, die in Wirklichkeit nicht stattgefunden haben, z.B. durch die unberechtigte Angabe fremder oder die Angabe falscher oder nicht existierender Daten bei Bestellung von Waren und/oder Dienstleistungen oder Online-Registrierung;

 

5.1.2 Verwendung von Werbeformen, die zwar Tracking ermöglichen, dabei jedoch das Werbemittel nicht, nicht wahrnehmbar oder nicht in der vom Advertiser vorgegebenen Form und/oder Größe angezeigt wird; oder

 

5.1.3 Verwendung von für calida-shop DE oder Dritten rechtlich, insbesondere markenrechtlich, geschützten Begriffen etwa, in Suchmaschinen, bei Anzeigenschaltungen oder der Bewerbung der Werbefläche ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von calida-shop DE.

 

5.2 Jede Form des Missbrauchs führt zu einer sofortigen Sperre des Publisher-Kontos. Innerhalb eines Monats nach der Sperrung kann in Textform Widerspruch eingereicht werden, um den Sachverhalt zu klären. Kann der Sachverhalt jedoch nicht zu Gunsten des Publishers geklärt werden, wird AWIN die Kündigung aussprechen. Im Fall der Kündigung richtet sich die Abwicklung des Vertrages nach Ziff. 7 dieser AGB. Im Übrigen entsteht für missbräuchlich herbeigeführte Geschäftsabschlüsse kein Vergütungsanspruch des Publishers.

 

5.3 Der Publisher verpflichtet sich, für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen diese Bestimmungen jeweils eine von AWIN nach billigem Ermessen festzusetzende, im Streitfall von einem Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe zu zahlen. Die Vertragsstrafe beträgt maximal das zum Zeitpunkt der Sperrung auf dem Publisher-Konto vorhandene und bestätigte Guthaben.

 

6 Datenschutz

 

6.1 Der Schutz personenbezogener Daten ist calida-shop DE von großer Bedeutung – gleichzeitig ist die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung solcher Daten eine unabdingbare Voraussetzung für die Teilnahme am Affiliate Netzwerk. calida-shop DE erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten ausschließlich unter Beachtung der anwendbaren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

 

6.2 calida-shop DE ist deshalb berechtigt, personenbezogene Daten zu erheben und zu verwenden, soweit dies erforderlich ist, um die Teilnahme am Affiliate Netzwerk zu ermöglichen. calida-shop DE nutzt die Kontaktdaten auch, um im Zusammenhang mit der Teilnahme bei AWIN mit dem Publisher per E-Mail in Kontakt zu treten. Der Empfang der E-Mails der Betreiber des Programms kann im AWIN-Interface deaktiviert werden. Wir empfehlen jedoch, den Empfang zu aktivieren, da hier wesentliche Informationen wie etwa Veränderungen der Vergütung kommuniziert werden.

 

6.3 Eine Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zu anderen als den in Ziff. 6.2 genannten Zwecken erfolgt nur auf Grundlage einer ausdrücklich erteilten Einwilligung des Publishers oder einer gesetzlichen Bestimmung, die calida-shop DE diese Nutzung erlaubt.

 

6.4 Der Publisher kann über die üblichen Kontaktmöglichkeiten oder über die E-Mail-Adresse performance-marketing@reich-online.biz Auskunft über seine gespeicherten Daten erhalten.

Die im Rahmen der Teilnahme am AWIN Netzwerk erlangten Informationen und Daten dürfen nur im Zusammenhang mit der Nutzung des AWIN Netzwerks verwendet werden. Jede Weitergabe an Dritte und jede Nutzung zu anderen Zwecken ist untersagt.

Es ist nicht gestattet, das Kundenkonto auf Dritte zu übertragen. Sie sind verpflichtet sicherzustellen, dass keine unbefugten Personen Ihr Kundenkonto nutzen. Das Passwort ist geheim zu halten.

Die zur Verfügung gestellten Werbemittel und deren Quelltexte dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung von calida-shop DE optisch, inhaltlich oder technisch verändert oder anderweitig bearbeitet werden.

 

7 Änderung der Programmbedingungen

 

7.1 calida-shop DE ist bestrebt, die angebotenen Dienstleistungen und Produkte kontinuierlich weiter zu entwickeln, zu verbessern und diese dem technischen Fortschritt anzupassen, um den Publishern innovative Werbeformen anbieten zu können. Um den daraus resultierenden neuen organisatorischen und prozessualen Anforderungen gerecht werden zu können, eventuelle Umgestaltungen der Rechte und Pflichten der Vertragsparteien entsprechend abzubilden und der aktuellen Rechtsentwicklung und Gesetzeslage anzupassen, kann calida-shop DE weniger gewichtige Bestimmungen dieser AGB in einem für den Publisher zumutbaren Rahmen ändern, sofern diese Änderung nicht zu einer Umgestaltung des Vertragsgefüges insgesamt führt.

 

7.2 Die geänderten Bedingungen werden dem Publisher per E-Mail mindestens 7 Tage vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht der Publisher der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang, gelten die Geschäftsbedingungen als angenommen.

 

8 Schlussbestimmungen

 

8.1 Sämtliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden, insbesondere auch Auskünfte und Zusagen von am Vertragsverhältnis beteiligten Mitarbeitern sowie von calida-shop DE eingeschalteten Dritten hinsichtlich dieser AGB und/oder der separat abgeschlossenen Verträge bedürfen der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für die Änderung oder Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

 

8.2 Sofern ein Schriftformerfordernis in diesen AGB vereinbart wurde, ist dies auch bei Erklärungen durch Post, Fax und E-Mail gewahrt.