Übersicht

linsenkontakt.ch ist einer der führenden Kontaktlinsen- und Pflegemittelanbieter im Internet in der Schweiz. Seit Mitte 2008 verkaufen wir bereits Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflegemittel sowie Kontaktlinsen Zubehör auf dem Schweizer Markt.

Hauptvertriebsgebiet

Schweiz

Zahlungen

Attributionszeitraum (Cookielaufzeit)

60 Tage

 

Allgemeine Teilnahmebedingungen für das linsenkontakt.ch Partnerprogramm

 

§1 Geltungsbereich und Definitionen

§2 Vertragsschluss

§3 Haftung von Linsenkontakt AG

§4 Verhaltenspflichten des Partners

§5 Suchmaschinen-Werbung (SEM)

§6 Werbemittel

§7 Berechnung der Vergütung

§8 Kündigung

§9 Vertraulichkeit

§10 Haftung des Partners

§11 Änderungen der Allgemeinen Teilnahmebedingungen

§12 Schlussbestimmungen

 

 

§ 1 Geltungsbereich und Definitionen

Die folgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für alle Partner, die im Rahmen des Partnerprogramms von Linsenkontakt AG, Wehntalerstrasse 540, 8046 Zürich (im Folgenden „Linsenkontakt AG“ genannt) über eines der Affiliate Netzwerke (Partnerprogramm) Werbemittel für linsenkontakt.ch schalten. Sie finden zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Netzwerke Anwendung.

Linsenkontakt AG erbringt seine Dienste, Leistungen und Lieferungen im Zusammenhang mit diesem Partnerprogramm ausschliesslich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Die Gültigkeit dieser Allgemeinen Teilnahmebedingungen erstreckt sich auf alle angebotenen Leistungen von Linsenkontakt AG im Zusammenhang mit diesem Partnerprogramm. Der Partner erkennt mit der Inanspruchnahme der Leistungen diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen als für ihn verbindlich an.

 

§ 2 Vertragsschluss

2.1. Linsenkontakt AG bietet über das Netzwerk Werbemittel an. Der Partner kann sich für diese Programme bewerben.

2.2. Der Vertragsschluss kommt über das Netzwerk zustande.

2.3. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn Linsenkontakt AG die Anmeldung des Partners bestätigt.

2.4. Bei der Anmeldung hat der Partner die geforderten Angaben vollständig und wahrheitsgemäss anzugeben. Der Partner hat Änderungen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Änderungseintritt, selbstständig in das Online-System von Linsenkontakt AG einzupflegen.

2.5 Der Partner stimmt in den Empfang von E-Mails durch Linsenkontakt AG zu. Widerspricht der Partner dem Empfang solcher E-Mails, so handelt es sich um eine konkludente Kündigung des Vertrages.

2.6. Der Partner verpflichtet sich, die geltenden Gesetze zu beachten. Angemeldet werden dürfen nur Werbeplattformen, deren Inhalte nicht gegen das geltende Recht der Schweiz und die guten Sitten verstossen. Im Besonderen werden Partner-Webseiten mit folgenden Inhalten nicht für das Partnerprogramm zugelassen:

·      Webseiten, die noch im Aufbau bzw. nicht erreichbar sind

·      Webseiten mit fehlendem Impressum

·      kein ausreichender eigener Inhalt („Bannerfarm“)

·      reine eMail Adressen ohne genauere Beschreibung

·      Paid-Mailer / Paid Clicks

·      Seiten, die gegen die guten Sitten verstossen oder die Rechte Dritter verletzen

·      Gewaltverherrlichender Inhalt, Erotik

Die Prüfungspflicht hierfür obliegt allein dem Partner. Gleichwohl ist Linsenkontakt AG befugt, die Werbeplattformen des Partners auf seine Inhalte hin zu untersuchen und gegebenenfalls zu kündigen. Die Untersuchung kann auch mit technischen Mitteln erfolgen.

2.7. Der Partner gewährleistet, dass er keine Daten speichert oder weiterleitet, die die technische Infrastruktur und Betriebsabläufe von Linsenkontakt AG schädigen können (bspw. Viren, Trojaner, u.ä.).

 

§ 3 Haftung von Linsenkontakt AG

3.1. Linsenkontakt AG wird den in der Internetbranche üblichen Aufwand betreiben, um zu gewährleisten, dass das Online-System 24 Stunden am Tag verfügbar bleibt. Ausgenommen hiervon sind Unterbrechungen, die für erforderliche Wartungsmassnahmen üblich sind oder durch Dritte, nicht mit Linsenkontakt AG verbundene Unternehmen verschuldet sind. Sollte das Online-System gleichwohl ausfallen, wird sich Linsenkontakt AG im Rahmen seiner Möglichkeiten sofort bemühen, die Verfügbarkeit wiederherzustellen. Die Vertragsparteien erkennen an, dass in Ausnahmefällen eine geringe Anzahl von Transaktionen vom Online-System nicht erfasst bzw. protokolliert werden können. Ein Anspruch gegen Linsenkontakt AG seitens des Partners besteht hieraus nicht.

3.2. Linsenkontakt AG haftet nicht für höhere Gewalt und für Ereignisse, die nicht im Einflussbereich von Linsenkontakt AG liegen (z.B. Naturgewalt, Krieg, Viren). Linsenkontakt AG haftet demzufolge auch nicht für die daraus resultierende Unterbrechung bzw. Zerstörung von Daten. Es obliegt dem Partner, entsprechende Sicherungskopien anzufertigen.

3.3. Linsenkontakt AG garantiert keine Umsatzerfolge.

 

§ 4 Verhaltenspflichten des Partners

4.1. Der Partner darf lediglich mit einer Werbeplattform an dem Partnerprogramm teilnehmen, dessen Rechte er auch besitzt. Sollte die angemeldete Werbeplattform auf einen Dritten registriert sein, hat der Partner auf Anfrage einen entsprechenden Berechtigungsnachweis vorzulegen.

4.2. Für den Partner gilt ein Spam-Verbot hinsichtlich der Nutzung von durch Linsenkontakt AG bereitgestellter Werbemittel und URL-Codes in E-Mails. Der unaufgeforderte Versand von E-Mails begründet einen Verstoss gegen das Schweizer Wettbewerbsrecht und kann für jeden Einzelfall Abmahnungen durch den Empfänger, Wettbewerber oder Verbraucherschutzverbände nach sich ziehen. Dem Partner ist es daher untersagt, Dritten unaufgefordert E-Mails zu senden (Spam) sowie die über Linsenkontakt AG bereitgestellten Werbemittel und URL-Codes in solchen E-Mails zu verwenden.

4.3. Die Verwendung der bereitgestellten Werbemittel und URL-Codes in E-Mails ist daher nur dann gestattet, wenn die Empfänger zuvor ausdrücklich und nachweisbar dem Empfang der E-Mails zugestimmt haben („Double Opt In"-Verfahren) und die E-Mails auf ein rechtsgültiges Impressum hinweisen.

4.4. Die automatische Erzeugung von Views, Klicks, Leads oder Sales mittels technischer Vorrichtungen (auch Computerprogramme) sowie durch vorsätzliche bzw. arglistige Täuschung ist unzulässig. Solche unrechtmässig erworbenen Vergütungsansprüche werden nachträglich durch Linsenkontakt AG storniert.

4.5. Der Partner verpflichtet sich, keine Methoden zu verwenden, die Provisionscookies von Linsenkontakt AG ohne Werbemittelkontakt (View oder Click) beim Endnutzer setzen. Etwas anderes gilt nur, wenn Linsenkontakt AG explizit die Zustimmung dazu erteilt hat.

4.6. Der Partner verpflichtet sich, seine Website einschliesslich aller Einträge in Suchmaschinen, Verzeichnissen oder Linklisten Dritter so zu gestalten, dass ausschliesslich gültige Klicks, Leads und Sales generiert werden.

4.7. Ferner verpflichtet sich der Partner, seine Webseite in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere verbraucherrechtlichen Vorschriften, zu gestalten.

4.8. Darüber hinaus verpflichtet sich der Partner, auf Gewaltdarstellungen, sexuelle oder pornographische Inhalte oder diskriminierende Aussagen oder Darstellungen hinsichtlich Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Neigungen oder Alter zu verzichten.

4.9. Weiterhin ist es dem Partner untersagt, Webseiten, die zu einer Verwechslungsgefahr mit dem Internetauftritt von Linsenkontakt AG führen könnten, zu gestalten und darüber Linsenkontakt AG zu bewerben. Es ist dem Partner weder gestattet, den Internetauftritt von Linsenkontakt AG zu spiegeln noch Grafiken, Texte oder andere Inhalte des Internetauftritts von Linsenkontakt AG zu übernehmen. Der Partner wird unverzüglich Linsenkontakt AG-Werbemittel von der Partner-Webseite entfernen, wenn er von Linsenkontakt AG dazu aufgefordert wird.

4.10. Der Partner kann im Rahmen von Aktionen Gutscheine und Zugaben bewerben. Eine solche Bewerbung ist nur für Gutscheine erlaubt, die explizit für Partner freigegeben sind und weder ungültig noch abgelaufen sind. Freigegebene Gutscheine / Aktionen finden die Partner über die Incentive Tools in den Affiliate Netzwerken. Die Integration von jeder technischen Erweiterung (z.B. Add-ons oder Plug-ins) oder einer Software, die den User bei Aufruf des Internetauftritts von Linsenkontakt AG auf Gutscheine oder andere Incentives hinweist, ist nicht gestattet.

 

§ 5 Suchmaschinen-Werbung (SEM)

5.1.  Der Partner darf bei Suchmaschinen bezahlte SEM-Kampagnen (= bezahlte Werbung in Suchmaschinen) schalten. Folgende Einschränkungen gelten jedoch hinsichtlich SEM-Buchungen:

·      Keyword-Buchungen auf markenrechtlich oder anderweitig geschützte Begriffe von Linsenkontakt AG (z.B. Linsenkontakt AG, linsenkontakt.ch. www.linsenkontakt.ch usw.) ist nicht erlaubt

·      Tippfehler-Buchungen sind ebenfalls nicht erlaubt

·      keine direkte Weiterleitung auf linsenkontakt.ch

·      keine Anzeige von markenrechtlich oder anderweitig geschützten Begriffen von

·      Linsenkontakt AG im sichtbaren Bereich (ausser expliziter Freigabe durch Linsenkontakt AG)

 

Linsenkontakt AG Brand muss negativ eingebucht werden.

5.2. Auch die Weiterleitungen aus Tippfehlerdomains (z.B. linskontakt.ch, lenskontakt.ch o.ä.) dürfen nicht zum Setzen eines Cookies führen. Generell ist der Besitz und der Unterhalt einer Tippfehlerdomain verboten.

5.3. Die zur Verfügung gestellten Produktdaten dürfen nur im Zusammenhang mit der Bewerbung von Linsenkontakt AG verwendet werden und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Nach Beendigung der Kooperation sind die Produktdaten unverzüglich zu löschen und dürfen nicht weiterverwendet werden.

5.4. Der Partner ist verpflichtet, ausschliesslich die aktuellen Datensätze (z.B. Produktdaten, Texte, Werbemittel etc.), die Linsenkontakt AG zur Verfügung stellt, zu verwenden. Für Ansprüche, die sich aus Verstössen durch schuldhafte Verwendung veralteter Datensätze ergeben, übernimmt Linsenkontakt AG keine Haftung. Macht ein Dritter anlässlich eines derartigen Verstosses gegenüber Linsenkontakt AG Ansprüche geltend, wird der Partner Linsenkontakt AG von allen Ansprüchen des Dritten freihalten. Diese Freihaltung umfasst auch etwaige Kosten der Rechtsverfolgung. Ein Verstoss gegen einen oder mehreren unter § 5 genannten Punkte führt zur sofortigen Stornierung aller entstandenen Sales und fristlosen Kündigung aus dem linsenkontakt.ch Partnerprogramm.

 

§ 6 Werbemittel

6.1.  Eine Veränderung der aus dem System generierten Werbemittel- und Tracking-Codes ist nicht erlaubt. Ausnahmeregelungen können im Einzelfall schriftlich mit Linsenkontakt AG getroffen werden. Die von Linsenkontakt AG zur Verfügung gestellten Werbemittel dürfen nicht ohne dessen Abstimmung im Design oder im Inhalt verändert oder anderweitig bearbeitet werden.

6.2.  Der Partner verpflichtet sich, die ihm überlassenen Werbemittel nur auf der von ihm angegebenen Werbeplattform zu integrieren und nicht an Dritte weiterzugeben. Zudem hat er das Werbemittel nur im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Partnerprogramm zu verwenden.

6.3.  Der Partner verpflichtet sich, die bereitgestellten Werbemittel nicht in einem Kontext zu platzieren, der erkennbar die wirtschaftlichen Interessen von Linsenkontakt AG gefährden könnte.

6.4.  Der Partner ist verpflichtet, die Werbemittel im Fall der Kündigung, der Sperrung oder des Ablaufs einer zeitlichen Befristung bzw. in vergleichbaren Fällen unverzüglich von seinen Werbeflächen zu entfernen.

6.5.  Die durch Übersendung von Werbemitteln gewonnenen Informationen dürfen von dem Partner nur im Zusammenhang mit der Bewerbung von Linsenkontakt AG genutzt werden. Es ist ausdrücklich verboten diese Informationen an Dritte weiterzugeben bzw. für andere Zwecke zu verwenden. Für die korrekte Einbindung der Werbemittel ist der Partner verantwortlich. Nach Beendigung der Kooperation sind die Produktdaten unverzüglich zu löschen und dürfen nicht weiterverwendet werden.

 

§ 7 Berechnung der Vergütung

7.1.  Dem Partner steht ein Vergütungsanspruch gegenüber Linsenkontakt AG auf Grundlage der jeweiligen Vereinbarungen über die Affiliate-Netzwerke zu. Die Abrechnung erfolgt über den jeweiligen Netzwerk-Account. Der Partner verfügt bei dem Netzwerk über ein virtuelles Konto (Guthabenkonto) zwecks Zwischenspeicherung und optischer Aufbereitung der Vergütungen. Vorhandene Guthaben werden nicht verzinst.

7.2.  Die Konditionen der Vergütung im Rahmen der Partnerprogramme legt Linsenkontakt AG fest und teilt sie auf der Internetseite / Affiliateseite von Linsenkontakt AG mit. Im Fall einer Konditionsänderung teilt Linsenkontakt AG diese mindestens 48 Stunden vor Inkrafttreten dem Partner mit. Liegt ein wichtiger sachlicher Grund vor, kann diese Frist in bestimmten Einzelfällen verkürzt werden.

7.3.  Der Anspruch des Partners gegenüber Linsenkontakt AG auf die erfolgsabhängige Vergütung entsteht und wird fällig unter folgenden Voraussetzungen:

·      Es ist zu einem erfolgreichen Event (Click, Lead, Sale) auf der Werbefläche des Partners gekommen.

·      Der Event ist von Linsenkontakt AG erfolgreich protokolliert worden.

·      Im Fall des Event-Typs „Sale": Der Nutzer nimmt die Lieferung der Ware am Versandbestimmungsort an, leistet die Zahlung vollständig und erfüllt die Umtauschbedingungen in den AGBs der Linsenkontakt AG.

·      Das Zahlungsziel von Linsenkontakt AG ist massgeblich für die erfolgreiche Zahlung.

·      Linsenkontakt AG hat gegenüber dem Partner den Event bestätigt.

7.4.  Linsenkontakt AG ist nicht verpflichtet, Events, die über Zwang oder Täuschung getätigt wurden, sowie automatisch oder aufgrund anderweitiger Manipulationen erzeugte Events (z.B. Klickgeneratoren), zu vergüten. In diesen Fällen ist Linsenkontakt AG berechtigt, das Guthabenkonto des Partners zu sperren und im Umfang des bereits unrechtmässig erworbenen und nachgewiesenen Betrags zu belasten.

7.5.  Über die Nachbuchung von nicht-getrackten Sales entscheidet Linsenkontakt AG, ob diese freigegeben oder abgelehnt werden. Zudem darf der zugehörige Sale vor max. 2 Monaten stattgefunden haben. 

7.6.  Linsenkontakt AG sichert dem Partner die Vollständigkeit der in den Konten erfassten Erfolge nur im Rahmen der allgemeinen technischen Möglichkeiten einer solchen Erfassung nach Massgabe des angewandten Erfassungssystems (Tracking-System) zu. Sollte die technische Erfassung nicht möglich sein, z.B. bei Ablehnung von Cookies durch den Nutzer des Partner-Mediums, entsteht ein Vergütungsanspruch nur bei anderweitig geeignetem Nachweis durch den Partner und Akzeptanz des Nachweises durch Linsenkontakt AG.

 7.7 Alle Provisionen werden auf Basis des Nettobestellwerts Bruttobestellwerts - Umsatz abzüglich inkl. Versandkosten, Umsatzsteuer - berechnet. Ist dies nun bereits so?

 

§ 8 Kündigung

8.1.  Der Vertrag kann von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden.

8.2.  Die Kündigung bedarf der Schriftform (postalischer Brief, per Fax oder per E-Mail).

8.3.  Bis zum Vertragsende sind von den Vertragspartnern alle offenen Vergütungen zu begleichen.

8.4.  Das Recht zur ausserordentlichen Kündigung bleibt durch Punkt 8.1. unberührt.

8.5.  Im Fall der Kündigung muss der Partner innerhalb von 24 Stunden alle Werbemittel entfernen. Dies entbindet den Partner nicht von seiner Pflicht, ungültige bzw. nicht mehr funktionale Werbemittel-Codes unverzüglich aus seinen Werbeplattformen zu entfernen.

 

§ 9 Vertraulichkeit

9.1.  Wenn nichts anderes in dieser Vereinbarung vorgesehen oder ein Einverständnis der anderen Partei vorliegt, sind alle Informationen, insbesondere die Regelungen dieser Vereinbarung, geschäftliche und finanzielle Informationen, Kunden und Verkäuferlisten sowie Preis- und Verkaufsinformationen, strikt vertraulich zu behandeln und solche vertraulichen Informationen dürfen von den Partnern weder direkt noch indirekt für eigene wirtschaftliche Zwecke oder für andere Zwecke verwendet werden.

9.2.  Pressemitteilungen, die die Zusammenarbeit aufgrund dieses Vertrages betreffen, sind mit Linsenkontakt AG abzustimmen und bedürfen vor der Veröffentlichung der schriftlichen Zustimmung von Linsenkontakt AG.

 

§ 10 Haftung des Partners

10.1 Der Partner stellt Linsenkontakt AG von sämtlichen Schadensersatzansprüchen, Haftungsansprüchen und jedweden Kosten frei, die Linsenkontakt AG durch ein pflichtwidriges und schuldhaftes Handeln des Partners entstehen.

 

§ 11 Änderungen der Allgemeinen Teilnahmebedingungen

11.1. Änderungen der Teilnahmebedingungen sind jederzeit möglich und werden unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen angekündigt. Linsenkontakt AG wird seinen Vertragspartner auf jede Änderung der Allgemeinen Teilnahmebedingungen per E-Mail hinweisen und ihm die Möglichkeit geben, ihre aktuelle Fassung einzusehen.

11.2. Der Vertragspartner ist berechtigt, den Änderungen zu widersprechen. Der Widerspruch entspricht einer ordentlichen Kündigung. Geht Linsenkontakt AG binnen 14 Tagen nach Bekanntgabe der geänderten Allgemeinen Teilnahmebedingungen kein Widerspruch durch den Vertragspartner zu, gelten die Änderungen als vom Vertragspartner akzeptiert und sie werden Teil der bestehenden Vertragsbeziehung. Die Teilnahmebedingungen der Netzwerke bleiben unberührt.

 

§ 12 Schlussbestimmungen

12.1. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform.

12.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahekommt.

 12.3. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Linsenkontakt AG.

 

Stand: Januar 2021