Übersicht

Staples ist die größte Büromarktkette der Welt, mit fast 2.200 Filialen in 27 Ländern auf fünf Kontinenten

Hauptvertriebsgebiet

Deutschland

Zahlungen

Attributionszeitraum (Cookielaufzeit)

30 Tage

Links

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zusätzliche TEILNAHMEBEDINGUNGEN des Staples Partnerprogramm

Zusätzlich zu den zanox Teilnahmebedingungen, die Bestandteil des Vertrages zwischen der ZANOX.de AG, Stralauer Allee 2, 10245 Berlin (i.F.: „zanox“) und dem Partner sind, gelten im Verhältnis zwischen zanox und dem Partner nachfolgende zusätzliche Teilnahmebedingungen für das Staples Partnerprogramm:

§ 1 Besondere Teilnahmevoraussetzungen für Partner

(1) Der Partner darf nicht Mitarbeiter der Staples Deutschland GmbH & Co. KG sein.

§ 2 Pflichten des Partners im Zusammenhang mit Werbeflächen und Werbetätigkeiten
(1) Dem Partner sind folgende Werbetätigkeiten ausdrücklich untersagt:
- Werbung per Telefon
- Werbung per Telefax
- Werbung per E-Mail ohne vorherige Einwilligung des Empfängers
- Haustürgeschäfte im Sinne des § 312 BGB
- Setzen eines Cookies ohne bewussten Klick des Kunden auf ein Werbemittel (Cookie-Dropping/Cookie-Spamming)
- Einrichtung sogenannter Klickfarmen, Click-Spamming oder Dos-Attacken sowie "forced clicks"
- Werben über Paid4 Seiten

(2) Es ist dem Partner untersagt, vergütungspflichtige Geschäfte unter Angabe falscher Tatsachen oder durch sonstige Täuschung zu generieren.

§ 3 Sonstige Anforderungen an die Werbeflächen und Werbetätigkeiten

(1) Keyword-Advertising:
Mit der Marke "Staples" darf kein Keyword-Advertising in Suchmaschinen betrieben werden. Die Marke darf nicht in Anzeigentext, Keyword und URL erscheinen.

(2) E-Mail-Werbung:
Der Partner darf die Absender-Adresse und die inhaltliche Gestaltung seiner E-Mails nicht so einrichten, dass für den Empfänger der Eindruck entsteht, der Absender der E-Mail sei die Staples Deutschland GmbH & Co. KG .

(3) Werbemittel:
Als Werbemittel dürfen ausschließlich die von Staples Deutschland GmbH & Co. KG  zur Verfügung gestellten verwendet werden. Erst mit ausdrücklicher Genehmigung seitens Staples Deutschland GmbH & Co. KG  können Bild- und Textmaterialen verändert werden.

(4) Der Partner ist nicht befugt, gegenüber Dritten rechtsverbindliche Erklärungen für zanox oder für die Staples Deutschland GmbH & Co. KG abzugeben oder den Anschein zu erwecken, hierzu befugt zu sein.

§ 4 Vergütung
81) Der Partner verliert den Anspruch auf Provisionen, die unter Verstoß gegen die Pflichten nach § 2 und  § 3 dieser zusätzlichen Teilnahmebedingungen entstanden sind.

Geschäftsbedingungen:

Auflagen für gebührenpflichtige Suchmaschinenwerbung (Paid Search (PPC)):

Staples verfügt über strenge Keyword-Richtlinien für seine Markennamen und Warenzeichen. Es ist Staples-Partnern untersagt, auf markenrechtlich geschützte Begriffe (einschließlich Variationen und Schreibfehler) in Suchmaschinen oder gebührenpflichtigen Verzeichnissen zu bieten. Die Staples-Partner dürfen darüber hinaus auch nicht auf Staples-Marken oder zugehörige Begriffe bieten, einschließlich (aber nicht beschränkt auf):

 

Staples

JPG

Mondoffice

Kalamazoo

Office Centre

Quill

Pressel

Bernard

 

Die Verwendung der Markenbezeichnung Staples in Werbetexten, sichtbarer URL und/oder Domänen-/Subdomänenname ist ebenfalls untersagt. Bei gebührenpflichtiger Suchmaschinenwerbung sollten Partner Staples-Markenbezeichnungen auch als auszuschließende Suchbegriffe angeben, damit diese nicht ungewollt auf Staples-Marken verweisen.

Bei gebührenpflichtiger Suchmaschinenwerbung dürfen Partner keine direkten Links setzen; sämtliche Anfragen müssen zuerst auf die Startseiten des Partners gelenkt werden.

Bei einem Verstoß gegen diese Auflagen wird der betreffende Partner vom Programm ausgeschlossen. Sämtliche freigeschalteten Transaktionen werden nichtig.

 

Das Bieten für allgemeine Begriffe wie „Bürowaren“ unterliegt keinen Auflagen und wir möchten unsere Partner anregen, allgemeine, d. h., nicht markenrechtlich geschützte Suchbegriffe zur Anregung des Internetverkehrs einzusetzen, sofern die Partner Besucher dadurch vorrangig zu ihrer eigenen Website lenken.

 

Auflagen für Domänen:

Es ist den Partnern nicht gestattet, Staples über Domänen zu registrieren oder bewerben, die markenrechtlich geschützte Begriffe oder Variationen solcher Begriffe beinhalten. Die Partner dürfen jedoch Staples-Markennamen in Unterverzeichnissen oder Subdomänen ihrer eigenen Domäne verwenden (z. B. www.partnersite.com/Staples). Die Partner sind nicht befugt, Staples-eigene Domänennamen für gebührenpflichtige Suchmaschinenwerbung zu verwenden.

 

Richtlinien für Newsletter- / E-Mail-Marketing:

Sollte ein Partner Staples in E-Mail-Werbung an seine Kunden erwähnen wollen, so muss ein Entwurf der Mitteilung dem Netzwerk/Agentur vor dem Versand zur Genehmigung vorgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass sich Staples das Recht vorbehält, jede E-Mail-Werbung abzulehnen.

 

Die Partner dürfen lediglich die Angebote bewerben, die über das Netzwerkportal aufgeführt bzw. direkt von Stapels/der Agentur erhalten werden.

 

Richtlinien für Offline-Marketing:

Sollte ein Partner Staples in einer Offline-Mitteilung (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Pressekampagnen) an seine Kunden erwähnen wollen, so muss ein Entwurf der Mitteilung dem Netzwerk/Agentur vor dem Versand zur Genehmigung vorgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass sich Staples das Recht vorbehält, jede Offline-Kommunikation abzulehnen.

 

Gutscheine und Angebote:

Partner dürfen auf ihren Sites in ihren Aktivitäten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Inhalte, Cashback, soziale Medien usw.) ausschließlich zugelassene Coupon-/Angebotscodes verwenden. Nicht zulässige Coupon- oder Angebotscodes sind alle Codes, die den Partnern nicht direkt über das Netzwerk/Agentur/Anbieter bereitgestellt werden. Darüber hinaus dürfen Partner keine abgelaufenen Coupon-/Angebotscodes auf ihrer Site führen. Falls auf einer Partner-Site ein abgelaufener Coupon-/Angebotscode genannt wird, gilt dies als unzulässiger Coupon-/Angebotscode.

Staples behält sich das Recht vor, keine Provisionen für Bestellungen zu entrichten, die unter Nennung unzulässiger Coupon-/Angebotscodes getätigt werden.

 

Von Benutzern erzeugte Inhalte:

Die Veröffentlichung von verkaufsfördernden Inhalten einschließlich Gutscheincodes oder sonstigen Angeboten, die nicht ausdrücklich im Rahmen des Partnerprogramms angeboten werden, ist untersagt.

 

Falls Betreiber der Website Benutzern erlauben, eigene Inhalte auf der Website zu veröffentlichen, müssen sie sicherstellen, dass diese Inhalte nicht monetisiert sind.

 

Partner-Websites:

Partner-Websites dürfen Kunden in keiner Weise irreführen und müssen für Benutzer klar als Site einer Drittpartei erkenntlich sein.

 

Für Staples darf nicht auf den folgenden Sites geworben werden:

  1. Sites mit gesetzeswidrigem Inhalt
  2. Sites, die für Alkohol oder Alkoholkonsum werben
  3. Sites, die für Tabak oder Tabakkonsum werben
  4. Sites mit sexuellen oder pornografischen Inhalten
  5. Sites, die Hass und/oder Rassismus verbreiten
  6. Sites, die ausschließlich oder überwiegend Inhalte für Zielgruppen außerhalb des Vereinigten Königreichs anbieten

 

Partner-Startseiten

Alle Besucher müssen zuerst auf der Startseite des Partners landen, von der aus die Besucher dann zur Site von Staples weitergeleitet werden. Besucher dürfen nicht mit dem ersten Klick zur Staples-Site geleitet werden. Overlays und maskierte URLs sind unter keinen Umständen zulässig.

 

ZUR BEACHTUNG:

Staples behält sich das Recht vor, die Geschäftsbedingungen für sein Partnerprogramm jederzeit zu ändern. Derartige Änderungen werden fünf Geschäftstage nach ihrer Bekanntgabe wirksam.

Verstöße gegen die Geschäftsbedingungen dieses Programms haben einen permanenten Ausschluss sowie Nichtzahlung freigeschalteter Transaktionen zur Folge.